Luzernecobs (Luzernepellets), Luzerneheuballen
Eiweißstrategie und rekordverdächtiger Rohproteinertrag

Luzernecobs (Luzernepellets) und Luzerneballen sind heißluftgetrocknete, zu Cobs pelletierte bzw. zu Ballen gepresste Luzernen. Die Königin der Futterpflanzen – Luzerne – trägt ihren Namen aus gutem Grund. Für Rinder ist sie eine wertvolle, rekordverdächtige Eiweiß- und Strukturquelle, für den Landwirt die Futterpflanze mit dem höchsten Ertragspotenzial. Sie ist in der Lage, pro Hektar Anbaufläche bis zu 150 Dezitonnen Trockenmasse und damit 2.500 kg Rohproteinertrag zu liefern.

Luzerneballen und -cobs

Lieferform Luzernecobs, Luzerneballen

Luzernecobs: Sackware und Big Bags in Gebinden von 20 kg, 500 kg, 1.000 kg
Cobsgröße/Durchmesser: 8 mm

Ballengröße (L x B x H): 130 x 100 x 70 cm

Gewicht: ca. 300 kg

Gebindeweise, lose oder lastzugweise Abholung oder Lieferung

Luzernecobs und Luzerneheuballen jetzt kaufen

Hier geht’s zur Anfrage >>

Die Fakten – Futterwert, Analysewerte Luzernecobs, Luzerneballen bzw. Luzerneheu

Rohprotein (XP) 24,7 %
Nutzbares Rohprotein (nXP) 201 g/kg
Ruminale N-Bilanz (RNB) 7,4 g/kg
ME 9,7 MJ/kg
NEL 5,8 MJ/kg
Rohfaser 21 %
Gesamt-Carotin 145 mg/kg

 

Alle Angaben beziehen sich auf Werte in der Trockensubstanz. Diese Energieschätzung erfolgte auf Grundlage der DLG-Futterwerttabellen (in OS – Organische Substanz).